Willkommen im Residenzort Rastede

Wahlbenachrichtigungen behalten Gültigkeit

Die Gemeindeverwaltung weist vor dem Hintergrund zahlreicher Nachfragen im Rathaus darauf hin, dass für die am Sonntag, 16. Juni, anstehende Bürgermeister-Stichwahl keine neuen Wahlbenachrichtigungen verschickt werden, da die Benachrichtigungen bereits im Vorfeld der Hauptwahl versandt wurden. „Wer das Schreiben in der Zwischenzeit verlegt hat, kann selbstverständlich trotzdem an der Abstimmung teilnehmen. Im zuständigen Wahllokal genügt die Vorlage eines gültigen Personalausweises“, erklärt die zuständige Fachbereichsleitern Sabine Meyer.

Für die Wahl per Post gilt: Wer schon zum ursprünglichen Termin am 26. Mai Briefwahl beantragt und das entsprechende Kreuzchen für die Stichwahl gesetzt hat, sollte die Unterlagen bereits vorliegen haben. Bürgerinnen und Bürger die kurzfristig am Wahltermin verhindert sind, können noch bis Freitag, 14. Juni, 13 Uhr im Rathaus die Briefwahlunterlagen bekommen.