Urlaub in Rastede

Urlaub nach Lust und Laune im Residenzort Rastede

Die Möglichkeiten für ein ganz persönliches Urlaubsprogramm nach Lust und Laune sind in Rastede vielfältig: Spazieren oder Wandern in der herrlichen Parklandschaft, Schwimmen im Frei- oder Hallenbad, Tennis in der Halle oder unter freiem Himmel, interessante Kulturangebote, ein Golfnachmittag auf dem 18-Loch-Platz oder ein Ausritt! Und vor allem: Fahrradfahren!

Der Residenzort liegt inmitten der grünen Parklandschaft des Ammerlandes: Rings um den Ort erstrecken sich ausgedehnte urwüchsige Moore, saftig grüne Wiesen, lichte Waldungen und die sanftwelligen Hügel der Geestlandschaft. Die gut ausgeschilderten Radrundrouten durch die abwechslungsreiche Umgebung laden ein, aktiv zu werden und in der Natur Lebensfreude zu tanken!

Ob ein Spaziergang durch den ortsnahen Rasteder Schlosspark, eine Radtour gen Westen zum Zwischenahner Meer oder ein Sonnentag im Norden am Strand des Jadebusens – in und um Rastede ist nach allen Himmelsrichtungen reichlich Platz für Aktivitäten. Ob sportlich oder kreativ – gönnen Sie sich Freizeit nach Ihrem Geschmack bei einem Urlaub im Residenzort Rastede!

++ / Foto: Lukas Lehmann | llphoto.deFreibad Rastede

Das Freibad Rastede befindet sich in der Mühlenstraße, direkt neben dem Schlosspark. Es bietet sowohl ein 50 m langes Schwimmerbecken mit Türmen bis zu 5 m Höhe, ein Nichtschwimmerbecken mit einer Breitwellenrutsche, sowie einen 50 m langen Planschkanal für die kleinen Gäste. Zu den weiteren Annehmlichkeiten des Freibads gehören eine große Spiel- & Liegewiese, ein Beachvolleyballfeld und ein Kiosk mit Sitzgelegenheiten. Das Freibad ist von Mai bis Mitte September geöffnet.

Mühlenstraße 58, 26180 Residenzort Rastede, Telefon: 04402 2014


Hallenbad RastedeHallenbad Rastede

Inmitten des Palaisgartens liegt das Hallenbad Rastede. Zu den Annehmlichkeiten des Bades gehören ein großes Nichtschwimmerbecken mit Spaßrutsche, Gegenstromanlage und Schwallbrausen, sowie ein 25 m langes Schwimmerbecken mit Sprungtürmen bis zu 3 m Höhe, ein Warmwasserbecken mit einer Tiefe von 0,30 m bis 1,35 m und ein Whirlpool im ruhig gelegenen Wintergarten. Für den kleinen Hunger nach dem Schwimmen sorgt das Café im Hallenbad mit Kaffee, Kuchen und kleinen Snacks. Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten der Bäder.

Schloßstraße 11, 26180 Residenzort Rastede, Telefon: 04402 83540


08-06-08_001 BeachclubBeachclub Nethen

Ob Anfänger oder Profisportler – im Beachclub Nethen treffen sich viele Begeisterte des Trendsports. Wer sich mit dem kühlen Nass erstmal vertraut machen möchte, hat die Möglichkeit einen Anfängerkurs zu besuchen. Das passende Equipment kann im Beachclub ausgeliehen oder erworben werden. Gefahren wird an einer Wasserski- und Wakeboardseilbahn.
Der traumhaft weiße Sandstrand, die türkisfarbene Wasseroberfläche und die tropischen Sonnenschirme versprechen echtes Karibik-Feeling inmitten der Geestlandschaft Ammerland.

Bekhauser Esch 170, 26180 Rastede – Nethen, Telefon: 04402 696250


OLYMPUS DIGITAL CAMERANaturbad Hahn

2500 m² Wasserfläche von knöcheltief bis 3,80 m, Sandstrand, 3 Wasserrutschen, Tischtennisplatten, Spielgeräte, Grillplatz, 1 m und 3 m Sprungbrett und Volleyballfeld sorgen für eine Menge Spaß und Abwechslung im Naturbad und auf dem Campingplatz.

 

An der Badeanstalt 17, 26180 Rastede – Hahn, Telefon: 04402 7336


closeupimagesMotorrad Verleih

Schlickel Motorrad Handels GmbH
Wilhelmshavener Heerstr. 237, 26125 Oldenburg, Telefon: 0441 3046020, motorrad-schlickel.de

Stelter GmbH
Wilhelmshavener Heerstr. 275, 26125 Oldenburg, Telefon: 0441 391393, www.yamaha-stelter.de


06-07-12_001 KanufahrerKanu Verleih

Kanu-Verleih Jade
Bundesstraße 145, 26349 Jade – Wapelersiel, Tel.: 04451 96 11 237 und 0173 599 22 22, E-Mail: info@kanu-jade.de, www.kanu-jade.de

Yeti Sport & Reisen
Donnerschweer Straße 48, 26123 Oldenburg, Telefon 0441 85685, E-mail: info@Yeti-ol.de, www.yeti-ol.de/

FIPS Reisen Oldenburg
Tannenkampstraße 4, 26131 Oldenburg, Telefon 0441-50 70 03, E-Mail: info@kanutouren-ol.de, www.kanutouren-ol.de


Foto: Lukas Lehmann | llphoto.deAngeln

Etwas Zeit in der Natur verbringen und dabei den großen Fang landen – bringen Sie beim Angeln im Ammerland Körper und Geist in Einklang. Verschiedene Raub- und Fliegenfische warten darauf an Land gezogen zu werden! Gastkarten erhalten Sie hier:

Minimarkt Rastede, Ilse und Udo Pastoor, Anton- Günther- Str. 1a, 26180 Residenzort Rastede, Tel.: 04402 974280

Preise: Tageskarte: 6,00 Euro, Wochenkarte: 25,00 Euro. Freigegebene Gewässer:

  • Ellernteich
  • Alte Jade bis zum Pumpwerk Kreuzmoor
  • Hahner Bäke
  • Geestrandkanal

Fangbeschränkungen, Mindestmaße und Schonzeiten können Sie den Fischereibedingungen auf der Gastkarte entnehmen! Weitere Informationen zu Gastkarten, den Gewässern und rund ums Angeln erhalten Sie auf den Internetseiten vom Sportfischerverein Rastede e.V..


tch-rastede-aussenanlageTennis

Im „TCH“ sind 4 Hallentennisplätze und 4 Außenplätze untergebracht. Die Hallenplätze sind mit speziellem Tennisboden ausgelegt und bieten Sportlern höchste Qualitätsansprüche. Die Außenplätze sind eingebettet in die ruhige Naturlandschaft des Residenzorts.
Die Plätze sind stundenweise buchbar und für Jedermann nutzbar.

TCH Sport, Im Göhlen 5, 26180 Residenzort Rastede, Telefon: 04402 921012, info@tch-sport.de, www.tch-sport.de


golf-in-rastedeGolf

Am Rande des Residenzorts Rastede geht es auf dem 18-Loch Golfplatz des Oldenburgischen Golfsclubs sportlich zu. Die gepflegte Anlage, der Zubehörladen „Proshop“ und das moderne Clubhaus laden zum ausgiebigen Golfspielen ein. Im Oldenburgischen Golfclub dürfen alle Interessierten Golf spielen, die ihre „Platzreife“ beim DGV (Deutscher Golf Verband) erworben haben oder an einem Schnupper- oder Aufbaukurs teilnehmen.
Der Schnupperkurs „Play Golf – Have Fun“ führt Sie im Rahmen einer 2-stündigen Einführung unter professioneller Leitung an den Golfsport heran – Sie benötigen lediglich Turnschuhe! Dieser Kurs eignet sich besonders gut um festzustellen, ob Ihnen der Golfsport überhaupt zusagt.

Oldenburgischer Golfclub e.V., Wemkenstr. 13, 26180 Residenzort Rastede, Tel. 04402 7240, info@oldenburgischer-golfclub.de


OLYMPUS DIGITAL CAMERASwingolf

Die 5 ha große Swingolf-Anlage des Janßen-Hof in Rastede bietet genügend Möglichkeiten um den Sport ganz in Ruhe auszuprobieren. Eine Runde wird über 9 Bahnen gespielt, die jeweils eine Länge von 90 m bis 300 m aufweisen. Eine Runde dauert, je nach eigener Geschwindigkeit, eineinhalb bis zwei Stunden. Der sportliche Swingolf-Spaß eignet sich für die ganze Familie. Probieren Sie es aus! Schläger können vor Ort geliehen werden und zudem bietet der Janßen-Hof eine reiche Auswahl an Köstlichkeiten für die kleinen Pausen zwischendurch.

Janßen Hof, Pantinenweg 4-6, 26180 Residenzort Rastede, Tel.: 04402 2482, http://janssen-hof.de


2016-janssen-hof-rastede_abentuergolfenAbenteuergolf

Beim Abenteuergolfen wird auf Kunstrasen gespielt, umrandet von höherem Raffgras oder gestalterischen Elementen wie Holzpalisaden, Wasser, großen Steinbrocken und Rundholz, welche der Anlage einen natürlichen Charakter geben. Dank des Kunstrasens ist die Anlage jederzeit bespielbar. Alle 18 Bahnen variieren durch ihre eingebauten Hindernisse. Ziel des Spieles ist es mit so wenig Schlägen wie möglich ins Loch zu patten und die Geschwindigkeit des Balles zu kontrollieren.

Janßen Hof, Pantinenweg 4-6, 26180 Residenzort Rastede, Tel.: 04402 2482, http://janssen-hof.de


13490720_1195598383804944_8402933741768390566_oKartfahren

Im Rasteder Ortsteil Liethe kommen Freunde des Kart-Sports voll auf Ihre Kosten – die Kartbahn „Kart-O-Drom“ ist ausschließlich nach sportlichen Gesichtspunkten ausgelegt. Die ca. 850 m lange Strecke verläuft durch den Innen- und Außenbereich und kann je nach Wetterlage auf Innen beschränkt werden. In 21 Kurven macht das Rennen nicht nur richtig Spaß – es ist Adrenalin pur! Das eigene Bistro verwöhnt den Gaumen oder reicht Erfrischungen. Auch für Firmenfeiern, Geburtstage oder andere Veranstaltungen ist Ihnen Kart-O-Drom ein gelungenes Ausflugsziel.

Kart-O-Drom, Am Liethegleis 5-7, 26180 Rastede – Liethe, Tel.: 04402 598282, rastede@kart-o-drom.de, www.kart-o-drom.de


Park der Gärten

Im Herzen der Parklandschaft des Ammerlandes liegt das Gartenkulturzentrum Niedersachsen – Park der Gärten – die Gartenschau in Bad Zwischenahn. Auf dem Gelände der Niedersächsischen Landesgartenschau 2002 präsentieren sich heute über 40 professionell gestaltete Themengärten. Es ist ein besonderer Park, der auch „Deutschlands größte Mustergartenanlage“ ist. 19 km, ca. 25 Minuten über Wiefelstede.

Elmendorfer Str. 40, 26160 Bad Zwischenahn, Telefon: 04403 81960


rhodopark-gristede-radfahrerParklandschaft Ammerland

Die Kulturlandschaft Ammerland ist geprägt durch eine Fülle von Parks und Gärten. Vor allem der „Park der Gärten“ in Rostrup bietet ein fantastisches Naturschauspiel. Aber auch der mit 65 ha größte Rhododendron-Waldpark Deutschlands bei Linswege-Petersfeld liegt in den Händen der Familie Hobbie. Seit mehr als 50 Jahren ist diese Anlage ein attraktives Ausflugsziel, das sich steigender Beliebtheit erfreut. Im Rhododendronpark Gristede präsentiert die Baumschule Bruns im lichten Schatten eines Kiefernwaldes auf einer Fläche von 10 ha mehr als 800 Sorten dieser farbenfrohen Rhododendren und Azaleen. Sie sind z.T. mehrere Meter hoch. Chinesische Mammutbäume und japanische Ahorn- und Cornusarten geben dem Park, der zu langen Spaziergängen einlädt, einen einzigartigen Charakter.


Jaderpark_Giraffen-neuJaderpark Jaderberg

Der Jaderpark bietet mit einer Kombination aus Tier- und Freizeitpark für jeden Geschmack attraktive Erlebnisse. So beherbergt der Tierpark rund 600 Tiere, die man bei einem geruhsamen Spaziergang zu sehen bekommt. Jede Menge Vergnügen für große und kleine Gäste ist im Freizeitpark mit seinen vielen Karussells und Sportgeräten garantiert. Dazu ist für die Jüngsten eine Spielscheune mit Hüpfburg und Kletterlabyrinth in die Einrichtung integriert. 11km, 12 Minuten über Wilhelmshavener Straße.

Tiergartenstraße 69, 26349 Jaderberg, Telefon: 04454 91130


wattwanderung-auf-borkumNationalpark Wattenmeer

Das Wattenmeer vor der niedersächsischen Nordseeküste ist seit 1986 als Nationalpark geschützt. 1993 wurde es von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Mit der Anerkennung des deutsch-niederländischen Wattenmeeres als UNESCO-Weltnaturerbe 2009 wurden schließlich die jahrelangen erfolgreichen Schutzbemühungen belohnt.

 


campingplatz-in-dangastDangast

Als erstes Nordseebad an der niedersächsischen Nordseeküste wird seit jeher Erholung und Gesundheit in Dangast groß geschrieben. Dangast ist das südlichste Nordseebad und bietet durch die besondere Lage auf einem Geestrücken einen unverbauten Blick auf die Nordsee. Dangast ist über die friesischen Grenzen hinaus für sein abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot bekannt, wie etwa das Hafenfest, das Watt en Schlick Fest oder das Freilichttheater direkt am Deich. Kunst und Kultur haben Dangast ebenso geprägt wie einst die Fischerei. In ganz Dangast sind diese Einflüsse sichtbar, und selbst am Strand sind Kunstwerke zu bewundern, die mittlerweile zum Erscheinungsbild des Nordseebades gehören. 27km, ca. 30 Minuten über die A29, Abfahrt Varel-Bockhorn.

 

Radfahren im Ammerland

CREDIT: www.reinsch-fotodesign.de-(c) Ekkehart Reinsch-Melanchthonstr. 30-44143 Dortmund-phone + 49-231-593363 - info@reinsch-fotodesign.deEin attraktives Radwegenetz, welches lückenlos ausgeschildert ist, prägt die Parklandschaft Ammerland. Der Residenzort Rastede bietet einen idealen Start- und Zielpunkt für Ihre Radtour!

Nutzen Sie eine der 20 ausgeschilderten Themenrouten, fahren Sie den Rundweg vom Lionsclub Rastede oder unternehmen Sie einen Ausflug auf eigene Faust! Infos auch bei der Ammerlandtouristik.

» Radroutenplaner  » Film von der Ammerlandtouristik

 

AtisAmmerland-Route (165 km) In mehreren Etappen alle Perlen des Ammerlands, mithilfe des Drahtesels erkunden – Die Ammerland-Route führt durch jede Gemeinde der Parklandschaft. Im Herzen des Ammerlands wartet auf die Radler das Zwischenahner Meer – ein Eldorado für alle Freunde des Wassersports. » Routenbeschreibung als PDF runterladen

Aufkleber-Atis-4-150x150Route 4 – Residenzort und Rhododendronstadt (59 km) Diese als Rundkurs angelegte Radroute verbindet den Residenzort Rastede mit der Rhododendronstadt Westerstede. Insgesamt führt die Strecke über längere, angenehmere Abschnitte auf Asphalt. Die Landschaft entlang des Radweges ist sehr abwechslungsreich: Sie durchfahren schöne Moor- und Weidegebiete und passieren Wälder sowie den Rasteder Schlosspark. » Routenbeschreibung als PDF runterladen

Aufkleber-Atis-12-150x150Route 12 – Von Schloss zu Schloss (49 km) Bei dieser Radtour wird das Rad- und Landschaftserlebnis mit dem Entdecken der Kultur der Region verbunden: Tradition wird im wahrsten Sinne des Wortes „erfahrbar“. 16 Sagen und Märchen aus dem Ammerland und dem Oldenburger Land begleiten den Radler auf herrlichen, abwechslungsreichen Pfaden und machen die Geschichte der Region in spannenden Geschichten lebendig. Die Sagen erzählen unter anderem von Graf Friedrichs Löwenkampf, dem Oldenburger Wunderhorn und der Gertrudenlinde sowie von Graf Anton Günther und seinem Pferd Kranich. » Routenbeschreibung als PDF runterladen

Aufkleber-Atis-14-150x150Route 14 – UNESCO Welterbe: Nationalpark Wattenmeer (59 km) Diese Rundtour bietet alles, was die reizvollen Regionen Ammerland, Friesland und Wesermarsch zu bieten haben. Sie führt durch die typischen Landschaften von Geest, Marsch und Moor sowie zur weiten Küstenregion des Jadebusens. » Routenbeschreibung als PDF runterladen


Aufkleber-Atis-15-150x150Route 15 – Wallhecken im Ammerland (44 km) 
Die Tour führt Sie durch die besondere Landschaftsform der Region: Wallhecken sind Bestandteil der Kulturlandschaft, die durch Bewirtschaftung im Laufe der Jahrhunderte gestaltet wurde. Ursprünglich sind die mit dichten Sträuchern bewachsenen Erdwälle zur Abgrenzung der Acker- und Weideflächen in einzelnen Parzellen angelegt worden. Heute stehen sie unter Naturschutz und bilden malerische Alleen. » Routenbeschreibung als PDF runterladen

Aufkleber-Atis-16-150x150Route 16 – Wesermarsch – Weites Land (58 km) Durch den schönen Rasteder Schlosspark und den Hankhauser Wald gelangt man nach Loy, wo man auch das Gut Loy sehen kann: ein ehemaliges Klostergut von Rastede, das 1596 neu errichtet wurde und später als ein Mustergut der Oldenburger Landwirtschaft galt. 1906 wurde der Bau in neogotischem Stil erneuert. Richtung Elsfleth folgt der lange Abschnitt durch die Huntemarsch, auf dem man zum Elsflether Huntedeich gelangt, der nach Elsfleth hineinführt. Hier lohnt sich ein Abstecher in den historischen Ortskern: Das heutige Rathaus entstand 1623 unter Graf Anton Günther als Zollamt; denn Stadtrecht besitzt Elsfleth erst seit 1856. Im Hafen kann man das Schifffahrtsmuseum besuchen und mit etwas Glück den Dreimaster ,,Großherzogin Elisabeth“ liegen sehen. » Routenbeschreibung als PDF runterladen

logo lionsclubRoute Lionsclub – Rundweg um Rastede (33 km) Beginnend am Schloss Rastede erwartet die Radler ein 33-Kilometer langer Rundweg durch den Residenzort und seine nähere Umgebung. Zahlreiche Baudenkmäler und die malerische Landschaft der Parklandschaft Ammerland machen diese relativ kurze Tour auch „für einen Nachmittagsfüller“ attraktiv. Die Route ist komplett ausgeschildert.
» Infobroschüre herunterladen | » Infobroschüre kostenfrei bestellen

Quer durch den malerischen Schlosspark zu Rastede führen verschiedene, ausgeschilderte Rundwege. Diese Strecken, sowohl für Radfahrer als auch für Nordic Walker, Jogger oder Spaziergänger geeignet sind relativ kurz und führen an den Sehenswürdigkeiten des Schlossparks entlang. Es gibt sogar zwei Extrarouten (5 km und 10 km) speziell für Sportler. Rund um den Park gibt es reichliche Parkplätze für den PKW.

Tipp: Alle Touren können Sie der Schlossparkkarte entnehmen. Diese können Sie kostenfrei herunterladen oder in der Tourist-Information am Marktplatz erhalten.

Rundweg St.-Ulrichs-Kirche (3,4 km) Beginnend am Turnierplatz hinter der St.-Ulrichs-Kirche führt der ausgeschilderte Rundweg um das Schloss und den Ellernteich herum, und dann zurück zur St.-Ulrichs-Kirche.

Rundweg Ellernteich (4,1 km) Entlang des Ellernteichs führt der Weg vorbei am Schloss Rastede, am Krebsteich, am Sängerplatz und an der Wolfsschlucht. Danach geht es zurück zum Ellernteich.

Rundweg Wolfsschlucht (3,3 km) Der Rundweg führt von der Wolfschlucht zum Ellernteich, vorbei an der Arkadenspirale und dem Heidenopfertisch, in den südlichen Park. Hier warten besonders üppige Rhododendrenbestände auf Entdecker. Der Rundweg geht weiter in Richtung Norden, zurück zur Wolfsschlucht.

Rundweg Hirschtor (3,6 km) Vorbei am repräsentativem Eingang zum Schlosspark, dem Hirschtor, führt dieser Rundweg vorbei am Schloss und Turnierplatz zum Ellernteich. Von dort aus kann man den Venustempel im Garten des Schlosses erkennen. Vorbei am Sängerplatz mit der Replik einer Klostersäule des ehemaligen Rasteder Benediktinerklosters geht es durch den Wildpark und dem ehemaligen „Vorwerksgelände“ zurück zum Hirschtor. Tipp: Am Hirschtor können Sie kostenfrei parken!

CREDIT: www.reinsch-fotodesign.de-(c) Ekkehart Reinsch-Melanchthonstr. 30-44143 Dortmund-phone + 49-231-593363 - info@reinsch-fotodesign.deSie möchten ein Fahrrad oder ein E-Bike ausleihen? Oder hat ihr Drahtesel Antriebsschwierigkeiten? Folgende Händler bieten Ihnen erstklassigen Werkstattservice und fachkundige Beratung:

Zweirad August Stückemann
(Verleih, Verkauf, Werkstatt), Oldenburger Str. 76, 26180 Residenzort Rastede, Tel.: 04402 92500; Fax: 04402 925022, info@stueckemann.de, www.stueckemann.de

Bikefactory Rastede
(Verkauf, Werkstatt), Oldenburger Str. 248, 26180 Rastede, Telefon: 04402 9842055, bikefactory-rastede.de

Fahrradgeschäft Hinrichs
(Verkauf, Werkstatt), Oldenburger Str. 281, 26180 Rastede, Tel.: 04402 2333

Arbeitsloseninitiative Rastede e.V. (ALRA)
(Werkstatt), Anton-Günther-Str. 8, 26180 Rastede, Tel.: 04402 82959; Fax: 04402 3334

E-Bikes
Das sogenannte „E-Bike“ unterstützt Ihre Tretleistung bis 24 km/h und sichert Ihnen somit ein stressfreies und angenehmes Radvergnügen! Nutzen Sie E-Bikes für ausgedehnte Tagestouren oder für eine Erkundungsfahrt ins Umland! Einige Cafés, Restaurants oder Hotels in Rastede und Umgebung sind auf Besucher mit E-Bikes eingestellt. Diese versorgen nicht nur Sie mit Erfrischungen, sondern auch Ihren Drahtesel mit frischem „Saft“ – in Form von Strom. Es empfiehlt sich bei der Planung der Tour im Vorfeld die Lademöglichkeit der angepeilten Station telefonisch zu überprüfen.

Nach Reservierung können Sie E-Bikes bei folgendem Fachgeschäft leihen:
Zweirad August Stückemann, (Verleih, Verkauf, Werkstatt), Oldenburger Str. 76, 26180 Residenzort Rastede, Tel.: 04402 92500; Fax: 04402 925022, info@stueckemann.de, www.stueckemann.de

 

Inselbesuche Ostfriesland

inselblick-auf-baltrum„Reisende soll man nicht aufhalten“- Hochseeklima, endlose Sandstrände und ein reizvolles Inselstädtchen, das finden Sie auf den ostfriesischen Inseln. Egal ob Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog oder Wangerooge – auf jeder der wunderschönen Inseln kommt pure Urlaubsfreude auf.

Den Inselhopser mit allen Fährzeiten erhalten Sie in der Touristinfo Rastede!

Borkum

ist die größte ostfriesische Insel. Der ca. 26 km lange Borkumer Sandstrand lädt zu tollen Strandspaziergängen ein. Die Überfahrt mit der Fähre von Emden nach Borkum dauert ca. 2 Stunden, mit dem Katamaran ca. 1 Stunde. Tickets gib es online bei der AG-Ems! Rastede – Emden: über A28 und A31, 83 km, ca. 1 Stunde Fahrtzeit.

Tourist Information Borkum, Am Georg-Schütte Platz 5, 26757 Borkum, info@borkum.dewww.borkum.de, Tel. 04922 9330, Fax 04922 933104


Juist

Juist ist eine der autofreien Inseln. Das neue Wahrzeichen von Juist ist das Seezeichen in Segelform. Die Überfahrt mit der Fähre von Norddeich nach Juist dauert ca. 1,5 Stunden. Rastede – Norddeich: über A29, 108 km, ca. 1,5 Stunden Fahrtzeit.

Kurverwaltung Juist, Strandstr. 5, 26571 Juist, info@juist.dewww.juist.de, Tel. 04935 809223, Fax 04935 809223


Norderney

Schon die Fährüberfahrt mit Möwenbegleitung, die lebhafte Innenstadt und der traumhafte Sandstrand kennzeichnen Norderney. Die Überfahrt mit der Fähre von Norddeich nach Norderney dauert ca. 50 Minuten. Rastede – Norddeich: über A29, 108 km, ca. 1,5 Stunden Fahrtzeit,

Staatsbad Norderney GmbH, Am  Kurplatz 3, 26548 Norderney, info@norderney.dewww.norderney.de, Tel. 04932 8910, Fax 04932 891112


Baltrum

Meeresrauschen im Ohr, Wind um die Nase, Salz auf den Lippen und Sand unter den Füßen- das alles erleben Sie auf Baltrum. Die Überfahrt mit der Fähre von Neßmersiel nach Baltrum dauert ca. 30 Minuten. Rastede – Neßmersiel: über A29, 90 km, ca. 1 Stunde Fahrtzeit.

Kurverwaltung Baltrum, Haus Nr. 130, 26579 Baltrum, kurverwaltung@baltrum.dewww.baltrum.de, Tel. 04939 800, Fax 04939 8027


Langeoog

Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit der spektakulären Pferdekutsche, auf Langeoog gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Die Überfahrt mit der Fähre von Bensersiel nach Langeoog beträgt ca. 45 Minuten. Rastede – Bensersiel: über A29, 80 km, ca. 1 Stunde Fahrtzeit.

Kurverwaltung Langeoog, Hauptstr. 28, 26465 Langeoog, kurverwaltung@langeoog.dewww.langeoog.de,Tel. 04972 6930,Fax 04972 693116


Spiekeroog

Spiekeroog ist bekannt für sein idyllisches Flair: schmale Gassen, nostalgische Gaststätten, und Cafés, sowie kleine und originelle Geschäfte zum durchstöbern. Die Überfahrt von Neuharlingersiel nach Spiekeroog beträgt ca. 50 Minuten. Rastede – Neuharlingersiel: über A29, 75 km, ca. 1 Stunde Fahrtzeit.

Nordseebad Spiekeroog GmbH, Postfach 1160, 26466 Spiekeroog, info@spiekeroog.dewww.spiekeroog.de, Tel. 04976 9193101, Fax 04976 9193213


Wangerooge

Schon die idyllische Fahrt mit der über 100 Jahre alten Inselbahn, die vom Schiffsanleger durch die Lagune bis in den Ort nach Wangerooge fährt, ist einen Besuch wert. Die Überfahrt mit der Fähre von Harlesiel nach Wangerooge beträgt ca. 1,5 Stunden. Sie werden schnell seekrank? Wangerooge kann von Harlesiel auch mit einem kleinen Flugzeug erreicht werden. Rastede – Harlesiel: über A29, 70 km, ca. 1 Stunde Fahrtzeit.

Kurverwaltung Wangerooge, Obere Strandpromenade 3, 26486 Wangerooge, kurverwaltung@wangerooge.dewww.wangerooge.de, Tel. 04469 990, Fax 04469 99114