Leben in Rastede

Leben in Rastede ist ein Stück Lebensqualität.

Wenn auch Sie Bürgerin oder Bürger in Rastede werden möchten, finden Sie auf dieser Seite alle Informationen, die Sie benötigen.

Bei der Gemeinde Rastede sind zurzeit mehrere Baugebiete in Planung.
Sobald die Vermarktung der Grundstücke beginnt, finden Sie unter folgenden Links weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren. Es wird jeweils eine Bewerbungsfrist von ca. 6 Wochen geben. Um diese Frist nicht zu versäumen, sollten Sie diese Seite regelmäßig besuchen.

Auskünfte zu den Grundstücken und zum Bewerbungsverfahren erteilt Frau Preuschhoff telefonisch unter 04402/920-173 oder per Mail an preuschhoff@rastede.de

Bewerbungen können erst eingereicht werden, wenn das jeweilige Anschreiben mit Bewerbungsbogen und die Informationen zum Baugebiet auf dieser Seite veröffentlicht sind. Die Eintragung in eine Bewerberliste ist nicht möglich. Hier finden Sie die Richtlinie der Gemeinde Rastede über die Vergabe von gemeindeeigenen Wohnbaugrundstücken sowie die Richtlinie der Gemeinde Rastede zur Förderung des Erwerbs von gemeindeeigenen Wohnbaugrundstücken.

Datenschutzrechtlicher Hinweis: Die für das jeweilige Bewerbungsverfahren erhobenen Daten werden bei der Gemeinde Rastede gespeichert und für das Verfahren verarbeitet. Die Daten werden Dritten nicht zur Verfügung gestellt.

Residenzort Rastede:

  • Baugebiet „Im Göhlen“ – Bebauungsplan 100, I. Bauabschnitt (Vermarktungsbeginn voraussichtlich ab Dezember 2019)

 

Hahn-Lehmden:

  • Baugebiet „Am Dorfplatz“ – Bebauungsplan 111 (Vermarktungsbeginn voraussichtlich in der 1. Jahreshälfte 2020)

 

Wahnbek:

  • Baugebiet „Nördlich Feldstraße“ – Bebauungsplan 114 (Vermarktungsbeginn voraussichtlich in der 2. Jahreshälfte 2020)
Zur Zeit stehen keine Grundstücke zur Verfügung.
Das digitale Bebauungsplanportal des Landkreises Ammerland umfasst circa 2.236 rechtskräftige Pläne. Hierbei handelt es sich um Flächennutzungspläne, Bebauungspläne, vorhabenbezogene Bebauungspläne, Innenbereichs- und Außenbereichssatzungen sowie deren Änderungen. Die Inhalte des Bebauungsplanportals des Landkreises Ammerland sind nach bestem Wissen zusammengestellt und geprüft worden. Es wird jedoch kein Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen erhoben. Sie erhalten durch das Portal keine amtliche Auskunft. Bei Ungenauigkeiten oder Zweifeln gilt immer das bei der jeweiligen Gemeinde vorliegende Originaldokument. Bei Fragen zu Bebauungsplänen innerhalb der Gemeinde Rastede steht Ihnen Frau Ahlers, Tel. 04402/920-163, E-Mail: ahlers@rastede.de, gerne zur Verfügung.

» Zum Bebauungsplanportal

Neben den Bebauungsplänen ist auch das Konzept zur verträglichen Innenentwicklung (s. u.) zu beachten, welches die Grundlage für die aktuelle Überarbeitung einer Vielzahl an Bebauungsplänen bildet.

Zur Sicherung einer angemessenen Verdichtung, die sich einerseits aus der Bereitstellung von bedarfsgerechtem Wohnraum mit sparsamen Flächenverbrauch ergibt und andererseits dem Ortsbild entsprechend verträgliche Strukturen sichern soll, ist im Juni 2019 für den Hauptort Rastede sowie die Ortslagen Wahnbek und Hahn-Lehmden ein Zielkonzept für die verträgliche Nachverdichtung aufgestellt werden. Dieses Konzept bildet als Zielplanung insbesondere zum Maß der baulichen Nutzung die Grundlage für die Änderung einer Vielzahl an Bebauungsplänen, mit denen Baurechte entweder zurückgenommen oder neu gegeben werden. Insoweit empfiehlt sich, das Konzept bereits frühzeitig bei der Vorhabenplanung zu berücksichtigen. Nähere Informationen erhalten Sie bei Frau Ahlers, Tel. 04402/920-163, Email: ahlers@rastede.de.

Kurzerläuterung zur Nachverdichtung
Karten Rastede
Karte Hahn-Lehmden
Karte Wahnbek

Sie möchten Sich informieren, welche rechtlichen Möglichkeiten Sie haben, wenn Sie in Rastede bauen möchten? Vielleicht können Ihnen die nachfolgenden Erläuterungen helfen. Darüber hinaus haben Sie selbstverständlich jederzeit die Möglichkeit, sich bei uns persönlich zu erkundigen. Ansprechpartnerin ist Frau Ahlers, Tel.: 04402-920-163.

Bei Fragen zur Erschließung des Baugrundstückes wenden Sie sich gerne an Herrn Rabius, Tel. 04402/920-166. Kanalpläne können Sie unter Angabe des Grundstückes per E-Mail unter bauwesen@rastede.de anfordern.

Bauantrag/Baugenehmigung
» Mehr zum Thema Bauantrag und Baugenehmigung
» Bauantragsformular

Bauanzeigeverfahren (über Architekten)
» Mehr zum Thema Bauanzeigeverfahren
» Bauanzeigeformular

Bauvoranfrage/Bauvorbescheid
» Mehr zum Thema Bauvoranfrage/Bauvorbescheid
» Bauvoranfrageformular

Weitere Formulare finden Sie auf den Seiten des » Landkreises Ammerland.