Willkommen im Residenzort Rastede

Statistisches Jahrbuch 2017

Die Neuauflage des StatStatistikistischen Jahrbuchs der Gemeinde Rastede 2017 ist soeben erschienen. Sie beinhaltet Auswertungen des Jahres 2017, oftmals im Vergleich mit den Vorjahren. Ein breites Spektrum statistischer Daten deckt alle wichtigen kommunalen Themen des Residenzortes ab und bietet Wissenswertes über Strukturen und die Entwicklung der Gemeinde.

Die mittlerweile 23. Ausgabe bietet detaillierte statistische Informationen zu insgesamt 16 Themenkreisen. Neben den Schwerpunkten zur Bevölkerung und der gewerblichen Wirtschaft beinhaltet es unter anderem Angaben zur öffentlichen Sicherheit und Ordnung, zum Schul- und Kulturwesen sowie zum Finanz-, Verkehrs-, Bau- und Ordnungswesen. Interessenten erhalten einen tiefen Einblick in sehr viele Bereiche Rastedes und können dabei Fakten entdecken, die so nicht jedem bekannt sein dürften.

Wussten Sie schon, dass …

  • 2017 in der Gemeinde Rastede exakt 2806 Kinder und Jugendliche die acht gemeindeeigenen Schulen besuchten. Mit 1848 Schülerinnen und Schüler die Kooperative Gesamtschule die größte und mit 67 Kindern die Grundschule Loy die kleinste Schule der Gemeinde in diesem Schuljahr ist. Zum Vergleich: Vor zehn Jahren waren es noch 2956 Schülerinnen und Schüler, wovon 1897 die KGS besuchten. Die kleinste Schule war damals mit 84 Kindern ebenfalls die Grundschule Loy.
  • 2017 insgesamt 8451 Bürgerinnen und Bürger einen Sportverein in der Gemeinde Rastede angehörten. Das sind immerhin 38,4 Prozent der Gesamtbevölkerung. Vor 20 Jahren waren es allerdings noch 41,4 Prozent.
  • im Wonnemonat Mai in Rastede nicht die meisten Trauungen stattfinden, sondern über viele Jahre der August der beliebteste Monat bei den Paaren ist. Der beliebteste Standort für Eheschließungen ist das Palais mit 103 Hochzeiten. Zum Vergleich: Im Rathaus gaben sich 2017 lediglich 42 Paare das Ja-Wort.
  • im vergangenen Jahr der Juli mit 95 l/m2 der regenreichste Monat war, gefolgt vom Dezember mit 92 l und dem Juni mit 75 l. Im Jahr zuvor war noch der August mit 101 l/m2 am regnerischsten.

Diese und weitere Fakten rund um den Residenzort Rastede können im Statistischen Jahrbuch 2017 nachgelesen werden. Die Broschüre gibt es hier als download: Statistisches Jahrbuch 2017