Willkommen im Residenzort Rastede

Zweite Kinderfeuerwehr steht in den Startlöchern

Der Verwaltungsausschuss hat den Weg frei gemacht für die zweite Kinderfeuerwehr in der Gemeinde Rastede. Das Gremium stimmte in seiner jüngsten Sitzung einem entsprechenden Antrag der Freiwilligen Feuerwehr Loy-Barghorn zu. Die Gründung soll bereits am 9. November erfolgen – dem 52. Jahrestag der dortigen Jugendfeuerwehr.

Erst im Juli dieses Jahres hatte die Freiwillige Feuerwehr Ipwege-Wahnbek das erste Angebot dieser Art innerhalb der Gemeinde ins Leben gerufen. Mitte September beantragten dann die Brandschützer vom Standpunkt Loy-Barghorn die Gründung einer Abteilung für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren. Mehr als 15 Interessierte hatten im Vorfeld ihre Bereitschaft erklärt, der neuen Kinderfeuerwehr beizutreten.

Ziel ist es, die Jungen und Mädchen spielerisch an Themen wie Brandschutz, Erste Hilfe sowie Verkehr und Umwelt heranzuführen. Darüber hinaus dient diese Einrichtung, ebenso wie schon die Jugendabteilungen, der Nachwuchsgewinnung der Wehren und sollen somit ihre zukünftige Einsatzbereitschaft sichern.

Für die Gemeinde fallen durch die Gründung der Kinderfeuerwehr finanzielle Aufwendungen in Höhe von etwa 1000 Euro pro Jahr an, unter anderem für die sachliche und räumliche Ausstattung sowie Lehrgangskosten für die zuständigen Betreuerinnen und Betreuer.