Willkommen im Residenzort Rastede

„Moordiek“ ab Dienstag gesperrt / Arbeiten im „Eggerkingsweg“

Die Straße „Moordiek“ in Barghorn wird ab Dienstag, 22. Oktober, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Grund hierfür sind umfangreiche Sanierungsarbeiten. Bis voraussichtlich Freitag, 8. November, wird die Fahrbahndecke sukzessive aufgefräst. Auf den so freigelegten Unterbau der Straße wird ein Kunststoffgewebe aufgebracht. Diese Verstärkung soll punktuelle Versackungen in Zukunft verhindern. Anschließend wird das Fräsgut als Tragschicht wieder eingebaut und die Straße bekommt eine neue Asphaltdecke. Anlieger werden ihre Grundstücke auch während der Arbeiten erreichen können.

Fräsarbeiten stehen außerdem am „Eggerkingsweg“ im Hankhauser Moor an. Die Straße ist bereits seit Ende August für den Durchgangsverkehr gesperrt. Grund hierfür waren neben erheblichen Straßenschäden auch Bedenken hinsichtlich der Standsicherheit der dortigen Brücke über die „Schanze“. Nach einer genaueren Untersuchung des Bauwerks stehen die erforderlichen Instandsetzungsmaßnahmen inzwischen fest. Die Widerlager der Brücke sollen mit Stahlpfählen verstärkt und neu hinterfüllt werden. Die Arbeiten sind ab November vorgesehen.

Bereits jetzt werden die Schäden an der Fahrbahn behoben, indem auch hier die Straßendecke auf einer Länge von etwa 1200 Metern aufgefräst wird. In diesem Fall wird das Fräsgut geebnet und verdichtet. So dient es der Straße anschließend als Schottertragschicht. Zurückzuführen sind die Straßenschäden am „Moordiek“ und am „Eggerkingsweg“ auf den gesunkenen Wasserstand im darunterliegenden Moor, der wiederum zu einem Absacken des Untergrunds führt.