Willkommen im Residenzort Rastede

Oldenburg-Marathon 2020 startet an der Feldbreite in Rastede

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Keine vier Wochen nach dem diesjährigen Oldenburg-Marathon stecken die Veranstalter bereits mitten in den Planungen für 2020. Am Mittwoch trafen sich Vertreter des Oldenburger Marathonvereins mit Rastedes Bürgermeister Lars Krause. Hintergrund: In der Gemeinde, die nördlich an Oldenburg grenzt, wird im kommenden Jahr der Startschuss für das Großereignis fallen.

Nach einer Neukonzeption startet der Oldenburg-Marathon seit 2018 an wechselnden Orten. Zunächst begann der Lauf in der Gemeinde Bad Zwischenahn, in diesem Jahr war die Gemeinde Wardenburg südlich der Huntestadt an der Reihe. 2020 führt der Weg zum Ziel nun durch Rastede. „Wir freuen uns sehr über diese Gelegenheit, unsere schöne Gemeinde einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können“, sagte Bürgermeister Lars Krause. Bei dem Treffen mit Gisela Rastedt, Dirk Spekker und Manfred Dobrzinsky vom Oldenburger Marathonverein ging es vor allem um den geplanten Streckenverlauf, der mit Unterstützung des Lauftreffs Rastede ausgearbeitet wurde.

Der Start wird am 25. Oktober 2020 um 9 Uhr an der „Feldbreite“ auf Höhe der Mehrzweckhalle erfolgen. „Von dort aus führt der Weg die Läufer in einer Schleife vorbei am Rathaus, über die Oldenburger Straße und in den Schlosspark“, erläutert Rastedes Pressesprecher Ralf Kobbe. Weiter führt die Strecke dann über Hankhausen und Barghorn zurück bis zum Hirschtor, bevor es schließlich über den Loyer Weg und durch Wahnbek nach Oldenburg geht.