Willkommen im Residenzort Rastede

Was es Neues gibt:

Rastede hat eine neue Ansprechpartnerin beim niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege: Caroline Ritter tritt im Regionalreferat Oldenburg die Nachfolge von Bernhard Rothlübbers-Tholen an, der in den Ruhestand gegangen ist. Am Mittwoch, 15. Januar, werden Bürgermeister Lars Krause, Stefan Unnewehr, Leiter des Geschäftsbereichs „Bauen und Verkehr“ der Gemeinde, sowie Projektentwickler Dr. Friedrich Scheele von der Residenzort Rastede GmbH Ritter zu ihrem Antrittsbesuch in der Gemeinde empfangen. „Wir werden ein erstes Infogespräch führen, bei dem es schwerpunktmäßig um das Palaisensemble und den Schlosspark gehen soll“, erklärt Scheele. Auch eine gemeinsame Besichtigung des Palais sei vorgesehen. Das Landesamt für Denkmalpflege ist ein wichtiger Ansprechpartner für Scheele, wenn es um denkmalschutzrechtliche Belange, unter anderem im Zusammenhang mit Fördergeldanträgen geht.