Willkommen im Residenzort Rastede

Rathaus bleibt am 22. Mai geschlossen – Schichtbetrieb endet

Das Rasteder Rathaus bleibt nach dem Feiertag „Christi Himmelfahrt“ auch am Freitag, 22. Mai, geschlossen, teilt die Gemeindeverwaltung in einer Mitteilung mit.

Nach dem Wochenende beendet die Gemeinde dann auch ihren Schichtbetrieb und nimmt am Montag, 25. Mai, wieder ihren regulären Betrieb auf. Die Aufteilung in zwei Dienstschichten hatte die Verwaltung rund acht Wochen zuvor als Reaktion auf die Corona-Pandemie eingeführt. Diese Maßnahme sollte sicherstellen, dass der Dienstbetrieb auch im Falle einer Infektion dauerhaft aufrechterhalten werden kann. „Inzwischen erlaubt die Situation glücklicherweise eine Rückkehr zu den üblichen Arbeits- und Öffnungszeiten“, sagt Gemeindesprecher Ralf Kobbe.

Um einer Ausbreitung des Coronavirus auch weiterhin entgegenzuwirken, ist aber nach wie vor die Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln zwingend notwendig. Aus Gründen des Infektionsschutzes sollten Bürgerinnen und Bürger, die ein Anliegen im Rathaus erledigen möchten, daher weiterhin vorab telefonisch einen Termin vereinbaren und nach Möglichkeit alleine ins Rathaus kommen. Besucher des Rathauses werden zudem gebeten eine einfache „Mund-und-Nasen-Bedeckung“ zu tragen, um sich persönlich und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen.