Willkommen im Residenzort Rastede

Mobiler Bürgerdialog – Radtour mit dem Bürgermeister

Die Corona-Pandemie hat auch die Gemeinde Rastede nach wie vor im Griff: Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygienevorschriften zur Eindämmung der Pandemie ist es schwer, Veranstaltungen wie geplant durchzuführen. Dies gilt auch für die neuen Formate „Bürgermeister vor Ort“ und „Bürgerdialog“, die zu Beginn des Jahres erfolgreich gestartet sind.

Inzwischen ist die Veranstaltungsform „Bürgermeister vor Ort“ wieder angelaufen. Rastedes Bürgermeister Lars Krause bietet dabei Bürgerinnen und Bürgern zusätzliche Gelegenheiten, sich persönlich mit ihm auszutauschen. Der nächste Termin steht am Donnerstag, 17. September, im Dorfkrug Delfshausen (Delfshauser Straße 141) an. Von 16:30 bis 18:00 Uhr steht Krause als direkter Ansprechpartner zur Verfügung. „Dieses Format soll Bürgerinnen und Bürgern eine unkomplizierte Möglichkeit bieten, Fragen zu stellen oder Anregungen zu geben zu allen Themen, die sie bewegen“, erklärt Krause. Das gilt insbesondere für Einwohnerinnen und Einwohner außerhalb des Kernortes, die vielleicht weniger Gelegenheit haben, für Gespräche ins Rathaus zu kommen. Ein weiterer Termin ist bereits für Mittwoch, 28. Oktober, in der Grundschule Wahnbek geplant.

Nicht so positiv sieht es beim „Bürgerdialog“ aus. An drei Terminen im Frühjahr wollte der Bürgermeister einen kurzen Rück- beziehungsweise Ausblick zu Schwerpunkten der gemeindlichen Entwicklung geben und anschließend für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen. Eine Durchführung war nur in Hahn-Lehmden möglich, die beiden anderen Termine in Rastede und Wahnbek mussten entfallen. „Leider ist es nach wie vor schwierig, unter Einhaltung der Corona-Regeln eine größere Veranstaltung in einem Saal oder Dorfgemeinschaftshaus durchzuführen. Deshalb haben wir nach Alternativen gesucht und eine neue Form des Bürgerdialogs kreiert“, erklärt Krause. Mit dem Fahrrad soll es jetzt auf einen informativen Streifzug durch die Gemeinde Rastede gehen. Bürgermeister Lars Krause wird dabei direkt vor Ort über aktuelle Baumaßnahmen und Projekte informieren und es gibt selbstverständlich auch Gelegenheit zum Austausch.

Vorgesehen sind zunächst zwei Termine. So geht es am Freitag, 25. September, von 15 bis 18 Uhr ausgehend vom Marktplatz durch den Hauptort nach Loy und Wahnbek. Die zweite Tour ist für Freitag, 2. Oktober, terminiert, der Start erfolgt ebenfalls um 15 Uhr auf dem Marktplatz. Anschließend geht es dann durch den Hauptort hin zum Gewerbegebiet Bürgermeister-Brötje-Straße, bevor die Fahrt über Liethe nach Hahn-Lehmden in den Norden fortgesetzt und gegen 18 Uhr beendet wird. Beide Strecken sind rund 13 Kilometer lang. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen pro Tour begrenzt, eine Anmeldung ist unter Telefon 04402/920-101 erforderlich.