Willkommen im Residenzort Rastede

Kunstpreis und Jugendkunstpreis der Gemeinde Rastede 2019

Für das Jahr 2019 wurden der Kunstpreis und Jugendkunstpreis der Gemeinde Rastede, die im zweijährlichen Rhythmus verliehen werden, erneut ausgelobt. Weit über 100 Künstlerinnen und Künstler der nordwestdeutschen Region und Jugendliche stellten sich mit Arbeiten, die alle Sparten der bildenden Kunst abdecken, dem Wettbewerb und dem diesjährig gestellten Thema „Die Nacht“. Im anonymisierten Jurierungsprozess wurden die Arbeiten für die Gemeinschaftsausstellung im Palais Rastede ausgewählt und die Preisträger / Preisträgerinnen nominiert. Die Verleihung des Kunstpreises erfolgt am 23. Juni 2019 in der Neuen Aula der KGS Rastede. Die dazugehörige Ausstellung im Palais Rastede ist vom 23. Juni bis zum 1. September 2019 für die Öffentlichkeit zu sehen.

Der Blick vieler Arbeiten richtet sich in den Weltraum und nächtlichen Himmel mit den Lichtquellen der Sterne und des leuchtenden Mondes. Die anbrechende Nacht legt sich über Landschaften und Straßenfluchten und löst romantische, nachdenkliche, aber auch bedrohliche Gefühle aus. Die Dunkelheit der Nacht erweitert die Sinne, potenziert die Einbildungskraft und verwandelt Orte, Dinge und Menschen, abhängig davon ob sie im Laternen-, Mond- oder Scheinwerferlicht stehen. Andere Arbeiten entführen in die Welt des Feierns und der Träume, zeigen zarte und skurrile Geister und die vielen unterschiedlichen Gesichter der Nacht.

In vielen Arbeiten zum Jugendkunstpreis zeigt sich das Bedürfnis nach Rückzug und die Auseinandersetzung mit melancholischen bis hin zu schwarzen Gedanken bei der Suche nach dem Ich. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Der Eintritt ist frei.